header_startseite

Wieso schmecken die Sauwalderdäpfel so gut?

Der Sauwald ist seit jeher für seine wohlschmeckenden Erdäpfel bekannt.

 

Das begünstigte Klima, sowie die sandigen Urgesteinverwitterungsböden verleihen den Sauwalderdäpfeln

den einzigartigen Geschmack und die ausgezeichnete Qualität.

 

Die hohe Qualität unserer Erdäpfel wird jedoch nicht nur durch die ökologischen Bedingungen gehalten,

sondern vor allem auch durch unser Produktionsverfahren und die jährlichen Kontrollen gewährleistet.

 

 

Boden

 

Der Boden im Sauwald ist ein Urgesteinsboden und gehört geologisch

gesehen zum Böhmischen Massiv. Er entstand durch die Verwitterung von

Granit und Gneis und ist deshalb auch eher sauer. Der Boden weist einen

ph-Wert von 5 - 6,5 auf und hat durch die Verwitterung einen sehr hohen Kaliumanteil. Kalium ist im Erdäpfelanbau eines der wichtigsten Mengenelemente. Es ist maßgeblich für die innere und äußer Qualität

verantwortlich.

Bild Boden

 

 

Klima

 

Das Klima im Sauwald kann als subatlantisch bezeichnet werden.

Die über das ganze Jahr verteilten Niederschläge, die hohe Luftfeuchtigkeit und die relativ

ausgeglichenen Temperaturen verhindern einen hohen Krankheits- und Schädlingsdruck.

Aufgrund der rauen Winter und der milden Sommer wurde die Region Sauwald schon

1948 als Kartoffelgesundungregion ausgezeichnet.


 

 

Produktionsverfahren

 

Die Gründer der Sauwald Erdäpfel E. Paminger KG haben schon 1990 gemeinsam mit Vertretern von Handel, Gastronomie und Landwirtschaftskammer damit begonnen, einen Richtlinienkatalog zu entwickeln.

 

Es wurden die Anforderungen an qualitativ hochwertigen Erdäpfeln definiert, an welche wir uns heute noch halten:

  • nur alle vier Jahre werden auf demselben Feld Erdäpfel angesetzt
  • keine chemische Unkrautregulierung
  • keine Chemie am Lager
  • Pflanzenschutzmitteleinsatz nur nach Warndienstaufruf

 

 

Kontrollen

 

Damit die hohen Qualitätsansprüche unserer Kunden gewährleistet werden können, sind externe

Kontrollen von großer Wichtigkeit. Folgende Institutionen führen in unseren Mitgliedsbetrieben

fallweise, beziehungsweise jährlich Kontrollen durch:

  • Jährliche Kontrolle jedes einzelnen Mitgliedsbetriebes durch die Firma Lacon GmbH und Zertifizierung
    nach den Richtlinien für AMAG.A.P., AMA Gütesiegel und den eigenen Produktionsrichtlinien der
    Firma Sauwald Erdäpfel E. Paminger KG.
  • Stichprobenartige Kontrollen durch Global 2000
  • Jährliche Kontrolle der Betriebsstätte durch die Landwirtschaftskammer
  • Beschaffenheitskontrolle der Saatgutpartien durch die AGES
  • Fallweise Kontrolle durch das Bundes Eich- und Vermessungsamt
  • Alle zwei Jahre Kontrolle durch die AUVA auf Betriebssicherheit und Arbeitnehmerschutz
  • Jährliche Feldbesichtigung der Saatgutproduktion durch die AGES
  • Bodenuntersuchung der Felder vor jedem Anbau von Erdäpfeln 

 

genussland
genussregion

 

Öffnungszeiten:

 

HAUPTSAISON

(von 15. Sept. bis November)

Montag bis Freitag:  

08.00 Uhr - 12.00 Uhr und

13.00 Uhr - 17.00 Uhr

Samstag:      

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

 


 

NEBENSAISON

(November bis Mai)

Freitag:

08.00 Uhr - 12.00 Uhr und

13.00 Uhr - 17.00 Uhr

Samstag:

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

 

Von Mai bis August haben wir geschlossen!


 

Geben Sie hier Ihre Chargenummer

ein und sehen Sie, auf welchem Feld Ihre Erdäpfel gewachsen sind!

 


Sauwald Erdäpfel E. PAMINGER KG  ||  Grübl 5, A-4725 St. Aegidi, phone: 07717/8000, fax 07717/8000 20, mail: are-bestellung-xya34[at]ddks-sauwalderdaepfel.at


 

LLogo_OOE_EU_Laender_ELER_2015_4C
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK